+90-548-882-8000
+90-548-875-8000
Donnerstag, April 25, 2024

IVF für Frauen über 40

IVF-Behandlung für Frauen über 40 bei North Cyprus IVF

Es ist kein Geheimnis, dass sowohl Männer als auch Frauen mit zunehmendem Alter einen Rückgang ihrer Fruchtbarkeit verzeichnen.

Allerdings ist dieser Rückgang bei Frauen stärker ausgeprägt als bei Männern.

Dies liegt daran, dass Männer ihr ganzes Leben lang über eine aktive Spermienproduktion in ihrem Fortpflanzungssystem verfügen, während Frauen mit einem begrenzten Satz an Eierstockreserven geboren werden, die mit jedem Menstruationszyklus abnehmen.

Dieser Unterschied in der Fruchtbarkeit ermöglicht es Männern, auch in höheren Altersgruppen biologisch ein Kind zu zeugen, während es für Frauen nach dem 40. Lebensjahr sehr schwierig wird, auf natürlichem Weg schwanger zu werden.

Das folgende Diagramm hilft dabei, die durchschnittliche Rate des Rückgangs der Eierstockreserven einer durchschnittlichen Frau im Laufe ihres Lebens zu veranschaulichen.

Während der Rückgang der ovariellen Reserven nach der Menarche (erste Menstruationsperiode nach Eintritt der Pubertät) beginnt, wird der Rückgang nach dem 40. Lebensjahr sehr stark. Das bedeutet, dass sowohl die Anzahl als auch die Qualität der Eizellen ab dem 40. Lebensjahr dramatisch sinken Für Frauen über 40 ist es sehr schwierig, mit ihren eigenen Eizellen eine erfolgreiche Schwangerschaft zu erreichen. Nach Erreichen der Menopause gibt es immer noch eine minimale Anzahl an Eizellen als Reserven, aber diese Eizellen haben nicht das Potenzial für einen Eisprung oder eine Schwangerschaft.

Einer der Schlüsselfaktoren bei der Prüfung von Behandlungsmöglichkeiten für Frauen über 40 ist eine wirksame Beurteilung der Eierstockfunktion. Während bei manchen Frauen die Eierstockfunktion bis Anfang 40 noch sehr hoch ist, ist bei manchen Frauen im gleichen Alter die Aktivität der Eierstöcke sehr gering oder gar nicht mehr wahrnehmbar. Daher ist eine sorgfältige Beurteilung erforderlich, um die bestehende Eierstockfunktion zu ermitteln und den richtigen Ansatz für ein individuelles Behandlungsprotokoll zu finden, das die Erfolgschancen maximiert. Mit jedem Menschen geht eine einzigartige Geschichte einher. Es ist von größter Bedeutung, dass wir eine detaillierte Vorgeschichte Ihres medizinischen Hintergrunds haben, damit wir Ihre Situation besser verstehen und Ihnen besser helfen können. Basierend auf der Funktion der Eierstöcke, der bisherigen Fortpflanzungsgeschichte und früheren Fruchtbarkeitsbehandlungen können für verschiedene Gruppen von Frauen unterschiedliche Ansätze angewendet werden. In diesem Abschnitt sprechen wir über mögliche Fruchtbarkeitsbehandlungsoptionen im IVF-Zentrum Nordzypern für verschiedene Gruppen von Frauen basierend auf ihrer Eierstockfunktion.

Frauen über 40 mit normaler bis optimaler Eierstockfunktion (insgesamt mehr als 10 Antralfollikel)

Frauen in den Vierzigern, die auf natürlichem Weg nicht schwanger werden können und deren Eierstockfunktion noch normal bis optimal ist, können sich einer Behandlung mit eigenen Eizellen unterziehen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei Frauen in den Vierzigern aufgrund der Alterung der Eizellen ein höheres Risiko für Einnistungsfehler und Fehlgeburten besteht. Das Altern der Eizellen verringert nicht nur ihre Lebensfähigkeit, sondern beeinträchtigt auch die genetische Integrität der Eizellen. Dadurch sind die Eizellen einem höheren Risiko genetischer Defekte ausgesetzt, die sowohl zu Implantationsfehlern als auch zu frühen Fehlgeburten führen können. Es hat sich auch gezeigt, dass bei Frauen über 40 ein höheres Risiko besteht, ein genetisch abnormales Kind zu bekommen, wenn die Schwangerschaft erfolgreich ausgetragen wird. All dies bedeutet, dass die Mutterschaft eines leiblichen Kindes nach dem 40. Lebensjahr mit Risiken verbunden ist.

Während wir zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um die Einnistung des Embryos zu unterstützen, ist es sinnvoll, ein genetisches Screening vor der Einnistung als Methode der Embryonenselektion in Betracht zu ziehen. Genetisches Screening vor der Implantation durch Sequenzierung der nächsten Generation kann helfen, chromosomale Aneuploidie, Translokationen und Mosaikismus zu beseitigen. Durch die Auswahl von Embryonen, die frei von diesen genetischen Störungen sind, können wir das Risiko genetischer Anomalien bei Ihrem Kind minimieren.

Frauen mit normaler Eierstockfunktion (insgesamt mehr als 10 Antralfollikel zwischen den beiden Eierstöcken), bei denen mehrere IVF-Misserfolge mit eigenen Eizellen aufgetreten sind

Diese Gruppe von Frauen unterscheidet sich von der vorherigen Gruppe insofern, als sie bereits mehrere IVF-Zyklen mit ihren eigenen Eizellen durchlaufen haben und trotz einer normalen Eierstockfunktion negative Zyklusergebnisse aufgrund von Befruchtungs- oder Embryonenimplantationsproblemen erlebt haben . Wenn die Gebärmutterbedingungen günstig sind und keine anderen offensichtlichen Probleme vorliegen, ist die Qualität der Eizellen der Hauptverdächtige. Wenn eine Frau ein akzeptables Maß an Reaktion auf eine kontrollierte Überstimulation der Eierstöcke zeigt (mehr als 3 Eizellen in M2-Qualität), diese Eizellen aber trotz erfolgreicher Befruchtung nicht befruchtet werden oder sich nicht einnisten, können alternative Ansätze in Betracht gezogen werden. Dies können sein:

1- Protokoll für menschliches Wachstumshormon zur Verbesserung der genetischen Integrität der Eizellen. Weitere Informationen zu unseren Protokollen für menschliches Wachstumshormon finden Sie in unserem Blogartikel Versuche mit menschlichem Wachstumshormon während der IVF-Behandlung.

2- Wenn die Alterung der Eizellen im Mittelpunkt steht, Zytoplasmatischer Embryotransfer kann dazu beitragen, das zelluläre Energieniveau der Eizellen zu verbessern und ihnen so zu ermöglichen, ihre normale Funktion aufrechtzuerhalten und für die Befruchtung lebensfähiger zu werden.

Diese beiden Optionen können auch kombiniert werden, um die Eizelle aus beiden Blickwinkeln zu unterstützen und so die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Befruchtung und damit einer Einnistung und Schwangerschaft zu erhöhen.

Frauen mit geringen Eierstockreserven (insgesamt zwischen 4 und 10 Antrumfollikel zwischen den beiden Eierstöcken)

Wenn die Funktion der Eierstöcke nachgelassen hat und die Reserven in den Eierstöcken auf ein niedriges Fruchtbarkeitsniveau gesunken sind, wird der Erfolg einer IVF mit der Verwendung eigener Eizellen unwahrscheinlicher. Diese Gruppe von Frauen wird üblicherweise als „Poor Responder“ bezeichnet. Während verschiedene IVF-Behandlungsprotokolle ausprobiert und alternative Medikamentenmarken und Dosierungen eingesetzt werden können, um die Reaktion der Eierstöcke zu maximieren, gibt es eine Grenze für das, was mit Medikamentenprotokollen erreicht werden kann. Realistisch gesehen führen selbst die sorgfältigsten Behandlungsprotokolle nicht zum gewünschten Ergebnis, nur weil die Eierstockreserven nicht ausreichen. In solchen Fällen sollte das Ziel darin bestehen, sowohl die Qualität als auch die Menge der zu gewinnenden Eizellen zu maximieren. Dem Qualitätsaspekt kann mit Maßnahmen begegnet werden, die für die oben genannten Frauengruppen empfohlen werden. Allerdings ist der Versuch eines IVF-Zyklus im Alter von über 40 Jahren mit dem Ergebnis von 1 oder 2 Eizellen kein erfolgsversprechendes Szenario. Wenn Sie bei Ihren vorherigen IVF-Zyklen eine ähnliche Erfahrung gemacht haben, bei der Ihre Eizellentnahme 1 oder 2 M2-Qualitätseier hervorbrachte, was nicht ausreichte, um eine optimale Anzahl und Qualität der Embryonen für einen erfolgreichen Embryotransfer zu gewährleisten, dann kann die Embryonenstapelung eine Option sein .

Das Embryo-Batching ist ein spezielles sequentielles IVF-Behandlungsprogramm, bei dem wir im Abstand von 3 Monaten eine Reihe von Eizellentnahmen durchführen und Embryonen entweder unter Verwendung von Standard-ICSI-Protokollen oder, idealerweise, unter Verwendung von ICSI-Protokollen erzeugen Zytoplasmatische IVF-BehandlungSobald wir die gewünschte Anzahl an Embryonen haben, können diese alle bis zum Blastozystenstadium am 5. Tag inkubiert werden, genetisch auf genetische Anomalien untersucht werden und dann können gesunde Embryonen für einen Embryotransfer identifiziert werden, was die Erfolgsaussichten angesichts der durch die Ablehnung auferlegten Einschränkungen maximiert Höhe der Eierstockreserven.

Frauen mit stark erschöpften Eierstockreserven (weniger als 3 Antrumfollikel und AMH-Werte unter 0,1 ng/ml)

Wenn die Eierstockreserven stark erschöpft sind und sich dies auch durch einen niedrigen AMH-Spiegel und eine geringe Anzahl an Antralfollikeln zeigt, sind die Aussichten auf die Gewinnung lebensfähiger Eizellen für einen erfolgreichen IVF-Zyklus sehr unwahrscheinlich. Obwohl wir unser Bestes geben und ein Behandlungsprotokoll entwerfen können, um Ihr Ansprechen zu optimieren, ist es höchst unwahrscheinlich, dass wir Eizellen von befruchtungsfähiger Qualität erhalten. In diesen Fällen wäre unsere Empfehlung, sich für zu entscheiden IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen. Die Verwendung von gespendeten Eizellen kann eine Erfolgschance bis zu 80% bieten. Wenn Sie noch nicht bereit sind, die Verwendung von gespendeten Eizellen in Betracht zu ziehen, kann die Embryo-Batchierung eine Option sein, solange mindestens ein Embryo vorhanden ist, der möglicherweise das Spaltungsstadium erreichen kann (insgesamt 8 Zellen am dritten Tag der Entwicklung). Es kann mehrere Versuche erfordern, um genügend Embryonen für die Kultivierung bis zum Blastozystenstadium zu erhalten und ein genetisches Screening durchzuführen.

Aufgrund der jüngsten technologischen Fortschritte auf dem Gebiet der Unfruchtbarkeit bieten unsere IVF-Spezialisten jetzt eine „Verjüngung der Eierstöcke“ durch Injektion von plättchenreichem Plasma in die Eierstöcke an. Obwohl es sich hierbei noch um eine völlig neue Technologie handelt und es nur sehr begrenzte Informationen über ihren Erfolg gibt, ist sie relativ frei von Nebenwirkungen und die Behandlungskosten sind minimal. Wenn Sie also eine Frau über 40 mit stark eingeschränkter Eierstockfunktion sind und noch nicht bereit sind, auf Ihre Eizellen zu verzichten, ist unsere Programm zur Verjüngung der Eierstöcke vielleicht für dich.

Bitte kontaktiere uns für mehr Informationen.

de_DEGerman