+90-548-875-8000
Samstag, 22. Juni 2024

Tandem-IVF-Zyklus

Übersicht und Kosten des Tandem-IVF-Zyklus

Geeignete Kandidaten für diese Behandlungsoption sind Frauen mit verminderten, aber noch nicht vollständig erschöpften Eierstockreserven. Abhängig von anderen bewerteten Parametern können Frauen mit früheren IVF-Misserfolgen oder Frauen in höheren Altersgruppen geeignete Kandidaten für diese Behandlung sein.
Der Erfolg mit dem Tandem-IVF-Zyklus ähnelt den Erfolgsraten mit gespendeten Eizellen. Dies liegt daran, dass der Patientin sowohl Embryonen aus eigenen als auch gespendeten Eizellen zur Verfügung gestellt werden. Wenn mit eigenen Eizellen keine Schwangerschaft erreicht werden kann, dienen die gespendeten Eizellen als Ersatz.
Weibliche Patienten müssen sich einem Test unterziehen, wie in unserem Abschnitt „Unfruchtbarkeitstests“ erläutert. Der männliche Patient muss sich einer Samenanalyse unterziehen. Abhängig von Ihrem individuellen Zustand und Ihrer Vorgeschichte von Unfruchtbarkeit können zusätzliche Tests erforderlich sein.

Die Kosten für einen Tandem-IVF-Zyklus im Nordzypern-IVF-Zentrum betragen 6.000 Euro und beinhalten die Ausgaben für Ihren Spender sowie die eigene medizinische Behandlung. Für Ihre vorläufigen Tests vor Ort, Medikamente, Unterkunft und Flüge fallen jedoch zusätzliche Kosten an.

Was ist ein Tandem-IVF-Zyklus?

Der Tandem-IVF-Zyklus erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und ermöglicht Frauen mit verringerten Eierstockreserven die Chance auf eine Schwangerschaft mit ihren eigenen Eizellen, während sie durch den Einsatz einer Eizellspenderin über eine Reserve an Eizellen verfügen. Mit dieser Fruchtbarkeitsbehandlungsoption bieten wir die Chance auf eine Schwangerschaft mit eigenen Eizellen und behalten gleichzeitig gespendete Eizellen als Ersatz für den Fall, dass die eigenen Eizellen der Patientin ausfallen. Auf diese Weise bieten wir zwei Behandlungen in einer an, wodurch sowohl Ihre Chancen auf einen IVF-Erfolg maximiert als auch Ihre Behandlungskosten auf ein Minimum reduziert werden.

Unter Tandem-IVF-Zyklus versteht man eine IVF-Behandlung, bei der sowohl die Patientin als auch die Eizellspenderin gleichzeitig eine Behandlung zur Stimulation ihrer Eierstöcke erhalten. Das Nordzypern-IVF-Zentrum ist eine der ersten Kliniken weltweit, die diese revolutionäre IVF-Behandlung eingeführt hat, um Patientinnen eine Chance auf eine Schwangerschaft mit ihren eigenen Eizellen zu geben und gleichzeitig als Backup-Plan eine Eizellspenderin vorzubereiten.

Einer der Hauptvorteile des Tandemzyklus besteht darin, dass Sie im Vergleich zu einem Standard-IVF-Zyklus eine geringere Medikamentendosis erhalten. Dies liegt daran, dass Sie am Ende Ihrer IVF-Behandlung bereits eine Reihe von gespendeten Eizellen erhalten. Anstatt also zu versuchen, die Anzahl der in Ihrem eigenen Zyklus gewonnenen Eizellen zu maximieren, konzentrieren wir uns darauf, nur wenige zu erhalten, die uns möglicherweise eine lebensfähige Schwangerschaft bescheren können . Eine höhere Medikamentendosis geht nicht zwangsläufig mit einer höheren Anzahl an Eizellen einher. Tatsächlich gibt es zahlreiche Belege dafür, dass höhere Stimulationsdosen die Qualität der Eizellen verschlechtern können, insbesondere bei Frauen, die schlecht darauf reagieren. Bei Standard-IVF-Zyklen kann es als riskant angesehen werden, nur ein paar Eizellen zu erreichen und dabei die Medikamentendosis auf ein Minimum zu beschränken. In einem Tandem-Zyklus ist es jedoch ein Risiko wert, eingegangen zu werden. Geringere Medikamentendosen können bei gleichzeitiger Verringerung der Anzahl der zu gewinnenden Eizellen die Qualität verbessern und dadurch möglicherweise Ihre Erfolgsaussichten mit Ihren eigenen Eizellen verbessern. Am Ende des IVF-Zyklus können Patientinnen eine beliebige Kombination aus gespendeten/eigenen Eizellen für den Embryotransfer wählen. Dies gibt Ihnen auch die Möglichkeit, zuerst Ihre eigenen Eizellen zu verwenden und die Eizellen einer Spenderin für einen späteren Zyklus einzufrieren, ohne die Kosten für zwei separate Zyklen tragen zu müssen, falls Sie am Ende über eine ausreichende Anzahl und Qualität an Eizellen in Ihrem eigenen Zyklus verfügen.

Wer ist ein geeigneter Kandidat für eine Tandem-IVF-Behandlung?

Tandem-IVF-Behandlungszyklus in Zypern

Der Tandem-IVF-Zyklus kann von Frauen mit verringerten Eierstockreserven genutzt werden, die nicht optimal auf die IVF-Behandlung ansprechen. Alternativ kann es eine Lösung für Frauen sein, bei denen die IVF mit eigenen Eizellen wiederholt fehlschlägt. Das Prinzip eines Tandemzyklus besteht darin, der Patientin möglichst viele qualitativ hochwertige Eizellen zur Verfügung zu stellen, damit am Ende eines IVF-Zyklus ein positives Ergebnis erzielt werden kann. Während sich die Patientin einer IVF-Behandlung unterzieht, um Eizellen zu produzieren, gibt es auch eine Eizellspenderin, die sich einer ähnlichen Behandlung unterzieht, um eine Reihe von Eizellen zu produzieren, die von der Patientin (Empfängerin) verwendet werden. Durch die Kombination zweier Eizellensätze beider Frauen steht ein großer Eizellenpool zur Verfügung, der während des IVF-Zyklus verwendet werden kann.

Die Patientin, die sich für einen Tandem-IVF-Zyklus entscheiden möchte, sollte noch über eine gewisse Eierstockfunktion verfügen. Wenn keine Eierstockfunktion mehr vorhanden ist und die Eierstockreserven völlig erschöpft sind, dann entscheiden Sie sich für „IVF mit Eizellspende” ist eine bessere Idee, damit die Patientin keinen stressigen IVF-Zyklus mit allen Stimulationsmedikamenten durchläuft, wenn die Wahrscheinlichkeit, lebensfähige Eizellen zu erhalten, gering ist. Für eine effektive Beurteilung empfehlen wir die Messung des Anti-Müller-Hormon-Spiegels (AMH) sowie der Antrumfollikelzahl. Wenn der AMH-Wert der Patientin höher als 0,2 ng/ml ist und mindestens 2 Antralfollikel in den Eierstöcken vorhanden sind, kann ein Tandem-IVF-Zyklus versucht werden.

Ein Tandemzyklus ist eine großartige Option für ältere Frauen und für Frauen mit erhöhtem FSH und damit verringerten ovariellen Reservewerten. Unter einem Tandemzyklus versteht man die Investition in zwei verschiedene Aktien, um das Risiko Ihrer Investition aufzuteilen und so das Risiko zu minimieren. Ein Tandemzyklus bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem einzigen IVF-Zyklus sowohl Ihre eigenen Eizellen als auch junge und gesunde Spendereizellen zu verwenden. Die Schritte in einem Tandem-IVF-Zyklus sind genau die Schritte in „IVF mit ICSI" Behandlung. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie am Ende des Eingriffs einen zusätzlichen Satz Eizellen erhalten, die Sie verwenden können. Allerdings werden Patientinnen, genau wie bei einem Eizellspendezyklus, gebeten, die folgenden Informationen für einen genauen Spender-Matching-Prozess anzugeben:

– Körperliche Merkmale der Patientin (Haut-, Haar- und Augenfarbe)
– Informationen zur Menstruationsperiode einer Patientin
– Bild der Partnerin für eine genauere Zuordnung
– Blutgruppen des weiblichen und männlichen Partners.

Für eine effektive Spenderauswahl bitten wir Sie, ein „Eizellenempfängerformular“ auszufüllen, damit unser Spenderkoordinator Ihre Anfrage effektiv analysieren und die am besten geeigneten Übereinstimmungen ermitteln kann, entweder auf der Grundlage Ihrer eigenen physischen Merkmale oder anderer von Ihnen angeforderter Spezifikationen Ihre Eizellspenderin. Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt, den wir gerne als wichtigen Parameter heranziehen, ist die bisherige Spendenhistorie des Spenders. Bei den meisten unserer Eizellspenderinnen wurde durch frühere Spenden eine Schwangerschaft nachgewiesen.

Auch wenn Sie eine Eizellspenderin beauftragen, werden Sie im Prinzip immer noch den Standard-IVF+ICSI-Verfahren unterzogen, bei denen Ihre eigenen Eierstöcke zur Gewinnung von Eizellen stimuliert werden. Dies erfordert eine gründliche Untersuchung und Beurteilung Ihrer Fruchtbarkeit, damit unsere IVF-Spezialisten das richtige Behandlungsprotokoll für Sie sowie das am besten geeignete Medikamentenschema ermitteln können. Für erste Tests und Bewertungen lesen Sie bitte unbedingt unsere „Unfruchtbarkeitstest" Abschnitt.

In einem Tandemzyklus erhalten Sie am Ende zwei Sätze Eizellen, einen von Ihnen und einen von Ihrer Eizellspenderin. Rechtlich gesehen sind wir in der Lage, bis zu drei Embryonen in einem bestimmten Zyklus zu übertragen. Da aus beiden Eizellenpaaren lebensfähige Embryonen für den Transfer resultieren, können Sie entscheiden, wie viele Ihrer eigenen Embryonen und wie viele Embryonen Sie mit einer Spenderin erzeugen Eier, die Sie übertragen lassen möchten.

Bedenken Sie, dass ein Tandem-IVF-Zyklus am besten für Frauen geeignet ist, deren Eierstockreserven erschöpft, aber noch nicht vollständig erschöpft sind. Damit Sie für einen Tandem-IVF-Zyklus in Frage kommen, ist es wichtig, dass Sie weiterhin regelmäßige Menstruationszyklen haben und Ihren Eisprung haben. Andernfalls sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen, wenn Sie keine Antralfollikel in Ihren Eierstöcken haben und keinen Eisprung mehr haben:IVF mit Eizellspende" als eine Option.


Wie man anfängt?

Erfolg bei IVF-Behandlungen ist wie eine Gleichung mit mehreren Variablen. Je mehr Informationen wir über wichtige Faktoren haben, desto effektiver können wir eine Beurteilung vornehmen. Wie bei anderen Fruchtbarkeitsbehandlungen ist der Ausgangspunkt eines Tandem-IVF-Behandlungszyklus der Test. Da die weibliche Patientin einer Stimulation der Eierstöcke unterzogen wird, um Eizellen zu produzieren, müssen wir eine Beurteilung der Eierstockfunktion vornehmen, damit unsere Fruchtbarkeitsspezialisten ein geeignetes Behandlungsprotokoll entwerfen können, das das Ergebnis Ihrer IVF-Behandlung optimiert. Für den Tandem-IVF-Zyklus im IVF-Zentrum Nordzypern sind als erster Behandlungsschritt die folgenden Informationen erforderlich:

-Ein aktuelles Hormonprofil der Patientin. Hierbei handelt es sich um FSH-, LH-, Östradiol-, Prolaktin-, TSH- und AMH-Hormontests, die am 2. oder 3. Tag der Menstruation durchgeführt werden. Diese Tests geben uns Aufschluss über die Eierstockreserven und das Fruchtbarkeitsniveau der Patientin.

– Eine transvaginale Ultraschalluntersuchung zur Beurteilung der Eierstöcke und der Gebärmutter. Mit diesem Scan müssen unsere Spezialisten wissen, wie viele Antralfollikel sich in jedem Eierstock befinden. Bei der Beurteilung der Gebärmutter möchten wir sicherstellen, dass keine sichtbaren Probleme vorliegen, die eine erfolgreiche Schwangerschaft beeinträchtigen können (z. B. Myome, Polypen, freie Flüssigkeit in der Gebärmutter oder strukturelle und morphologische Probleme).

– Informationen darüber, wie regelmäßig die Menstruation ist. Wenn die Menstruationszyklen unregelmäßig geworden sind, kann dies ein Hinweis auf eine Menopause oder ein Eierstockversagen sein. Zur Bestätigung einer solchen Diagnose werden gegebenenfalls die oben genannten Hormontests des Patienten herangezogen.

– Ein Samenanalysebericht für den männlichen Patienten mit folgenden Parametern: Volumen, Anzahl, Motilität, Morphologie, pH-Wert und Rundzellzahl. Die Samenprobe sollte nach 3/4 Tagen Abstinenz abgegeben werden. Kürzere oder längere Abstinenzzeiten sind nicht erwünscht.

Der erste Schritt wäre, so viele Informationen wie möglich bezüglich Ihrer Unfruchtbarkeitsbeurteilung einzuholen, und dann werden wir die nächsten Schritte festlegen.

Sobald die Beurteilung erfolgt ist, bitten wir den Patienten, unser Spender-/Empfängerformular auszufüllen, damit ein effektiver Spender-Matching-Prozess eingeleitet werden kann.

Ein neuer IVF-Ansatz: Tandemzyklus mit Zytoplasmatransfer

Jetzt bieten wir im IVF-Zentrum Nordzypern eine bahnbrechende Technologie für IVF-Behandlungen an, die den zytoplasmatischen IVF-Transfer mit einem Tandem-IVF-Zyklus kombiniert. Die Idee dahinter ist, dass Frauen mit verringerten Eierstockreserven aufgrund möglicher mitochondrialer Defekte und/oder genetischer Deformationen infolge der Eizellenalterung sowohl an einer geringen Eizellenzahl als auch an einer verminderten Eizellenqualität leiden. Bei unserem neuen zytoplasmatischen Tandemzyklus verwenden wir einige der Spendereizellen wegen ihres zytoplasmatischen Inhalts und verwerfen den genetischen Inhalt. Wir nehmen den Zytoplasmainhalt und injizieren ihn in die eigenen Eizellen der Patientin. Auf diese Weise bewahren wir das genetische Material der Eizellen der Patientin, bieten ihnen aber gleichzeitig eine bessere Wirtsumgebung, um die Qualität der Eizellen zu verbessern.
Der Rest der gespendeten Eizellen kann mit den Spermien des männlichen Partners für den Tandemzyklus befruchtet werden. Dadurch erhalten wir qualitativ hochwertige Embryonen, die mit den gespendeten Eizellen als Backup-Plan für den Fall verwendet werden, dass die eigenen Eizellen der Patientin nicht die gewünschten Ergebnisse bringen. Alternativ können die Embryonen der Patientin aus eigenen Eizellen und die Embryonen aus gespendeten Eizellen kombiniert werden und mehrere Embryonen übertragen werden, sodass die Patientin mit eigenen und gespendeten Eizellen eine Erfolgsaussicht hat.

Diese Kombination aus zytoplasmatischer IVF und Tandemzyklus ist derzeit der technologisch fortschrittlichste Ansatz, bei dem die Erfolgsaussichten sowohl mit eigenen Eizellen als auch mit gespendeten Eizellen maximiert werden.

Tandem-IVF-Zyklus mit zytoplasmatischem IVF-Transfer – die neueste IVF-Technologie.

Kosten für einen Tandem-IVF-Zyklus im IVF-Zentrum Nordzypern

Die Kosten für einen Tandem-IVF-Zyklus im IVF-Zentrum Nordzypern belaufen sich auf 6.000 Euro. Diese Kosten beinhalten die medizinische Behandlung in unseren Einrichtungen, die Entschädigung Ihrer Eizellspenderin, die Medikamente der Eizellspenderin und alle Ihre Konsultationen mit Ihrem IVF-Spezialisten in unserer Klinik. In dieser Zahl nicht enthaltene Kosten sind folgende:

- Vorläufige Tests und Scans, die durchgeführt werden müssen, bevor Ihr Behandlungsprogramm entworfen werden kann. Da die meisten unserer Patienten aus dem Ausland kommen, gestalten wir unsere Behandlung so, dass die Vorarbeiten vor Ort durchgeführt werden, damit Sie nach Zypern kommen können, um Ihre Behandlung abzuschließen. Das bedeutet, dass Ihr örtlicher Arzt oder Ihr örtliches Scan-Center Ihnen für diese Tests einen eigenen Preis berechnet. Erste Tests und Scans sollten Sie jedoch nicht mehr als 400-500 Euro kosten. Die Kosten können viel niedriger sein, abhängig von Ihrem Land und davon, ob Sie einige der Tests über Ihre öffentliche oder private Versicherung durchführen lassen können.

-Ihre Untersuchung auf Infektionskrankheiten kostet 200 Euro. Diese Tests müssen von unserem eigenen Labor durchgeführt werden, um das Risiko einer Kontamination mit durch Blut übertragenen Krankheitserregern in unserem Embryologielabor zu minimieren. Ziel dieser Sicherheitsmaßnahme ist es, die Keimzellen unserer Patienten zu schützen.

-Medikamente, die Sie verwenden, fallen ebenfalls extra an. Die Kosten für Medikamente hängen von der zu verabreichenden Dosierung und dem Land ab, in dem Sie sie erhalten. Die Preise für Medikamente können weltweit sehr unterschiedlich sein. Da Ihr Behandlungsprotokoll jedoch wahrscheinlich milder sein wird, um eine geringe Anzahl, aber qualitativ hochwertige Eizellen zu erhalten, sollten Sie damit rechnen, weniger als die Kosten für Standard-IVF-Medikamente zu zahlen

-Unterkunft und Reisekosten sind ebenfalls nicht in den Kosten Ihrer Behandlung enthalten. Weitere Informationen zu Unterkunft und Reisearrangements finden Sie auf unserer Seite „Unterkunft" Und "Reisen” Abschnitte.

Bitte Kontakt Weitere Informationen zu unserer Tandem-IVF-Behandlung erhalten Sie von unseren Fruchtbarkeitsspezialisten.

de_DEGerman